Kurzanleitung zum Pömpfenbau nach Templervorschrift von Georg von der See:

Einkauf: 1x Schwimmnudel, reicht für 20 Stück 5,00 €
20x Kiefernstäbe Stück 1,20 €
60x Befiederung Stück 0,40 €
20x Kunstoffnocken 11/32 Stück 0,15 €
20x Sektkorken (selber gluckern)
1x Heißkleberpacket 1 Pack 8,00 €
1x PU-Kleber-Kartusche 1 Kart. 8,00 €
1x Sekunden-Gelkleber 10g 1 Tube 8,00 €
1x Panzertape 1 Rolle 8,00 €
20x Stoffsäckchen Stück 1,00 €

Werkzeug: Befiederungsgerät + Federklammer, Kartuschenpresse,
Heißklebepistole, Tappertool, Forstnerbohrer D30mm/D25mm
Bohrer D 9,8

Montage: Als erstes die Schwimmnudel in möglichst gerade Stücke aufteilen, dann in die Sektkorken möglichst mittig eine Bohrung D25mm bzw. D30mm mittels Forstnerbohrer setzen – Tiefe bis kurz
unter den Pilzkopf des Korkens – entweder auf einer Drehbank oder mit einer Standbohrmaschine. Jetzt den Korken mittels Heiß- od. Konstruktionkleber auf den Kiefernstab kleben, dann die
Schwimmnudelstücke D30mm/D25mm über den Korken bis zum unteren Korkenrand ziehen und verkleben.
Mit dem Tappertool den Stab für die Plastiknock vorbereiten und aufsetzen – Selfnocks müssen gebunden sein.
Nun noch die Befiederung anbringen und die Schwimmnudel mit Panzertape gegen das Abbröckeln umwickeln und das Stoffsäckchen (selbst nähen aus alten Socken oder so) überziehen und
befestigen. Fertig!

Materialliste zum Pömpfenbau