Der deutsche Schwertorden ist im gesamten Bundesgebiet tätig.

Nach mittelalterlichem Vorbild wird das Land in Balleien aufgeteilt. Jede Ballei ist ein für sich eigenständiger Verwaltungsbereich mit eigener Führung. Jeder Ballei steht ein Landkomtur vor, der wiederum der Ordensführung mit Sitz in Bremen Rechenschaft schuldig ist.

Dabei wird der Orden in die vier Balleien Nord, Ost, Süd und West eingeteilt, die jeweils mehrere Bundesländer umfassen. Die Zugehörigkeit zu einer Ballei ergibt sich aus dem Wohnsitz.

Alle Balleien können für sich alleine oder mit anderen Balleien auf Veranstaltungen auftreten. Ein Großteil der Veranstaltungen wird jedoch vom Gesamtorden angefahren, wobei die Mitglieder regelmäßig etliche hundert Kilometer im Jahr zurücklegen.

Ordensrat
Hochmeister Lothar von Owmund
Großmeister Marius von Britzik
Großkomtur Christopher von Grünwald
Komtur Olaf zu Langenberg
Komtur Stefan von Neudorf
Komturin Irene von Neudorf